Datenschutz

Für die Frankfurter Rundschau ist der Schutz der Privatsphäre und persönlicher Daten von großer Wichtigkeit. Diesem Aspekt schenken wir auch in der Umsetzung unserer Internet-Aktivitäten hohe Beachtung. Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

 

Um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff durch unberechtigte Personen bestmöglich zu schützen, setzen wir technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein. Gemäß der technischen Entwicklung werden wir diese Sicherheitsmaßnahmen kontinuierlich optimieren.

 

Anonymisierte Daten
Bei jedem Zugriff auf Inhalte dieses Internetangebots werden automatisch allgemeine Informationen gespeichert (z.B. Anzahl und Dauer der Besuche einzelner Seiten). Diese Daten sind nicht personenbezogen. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken und zur Optimierung des Internetangebots genutzt.

 

Erfassung und Verarbeitung von persönlichen Daten
Zur Abwicklung der Buchung Ihrer Reise benötigen wir Ihre persönlichen Daten, wie z.B. Vor- und Nachnamen, Telefonnummer, Faxnummer und Postanschrift und E-Mail-Adresse. Wir sichern Ihnen zu, dass wir diese Daten nur für die Abwicklung der Buchung nutzen. Ihre persönlichen Daten werden anderen Personen oder Firmen (Veranstaltern, Fluggesellschaften, Hotels) nur zur Abwicklung Ihrer Buchung zur Verfügung gestellt. Wir sichern Ihnen weiterhin zu, dass wir Ihre Daten vor dem unberechtigten Zugriff Dritter schützen.

 

Weitergabe personenbezogener Informationen an Dritte
Zur Abwicklung der von uns vermittelten Reiseverträge geben wir Ihre personenbezogenen Daten an Ihren jeweiligen Vertragspartner oder Reiseveranstalter weiter. Sollten Daten an Dienstleister der Frankfurter Rundschau weitergegeben werden, so sind diese zusätzlich zu den zwingenden gesetzlichen Vorschriften an vertragliche Vorgaben der Frankfurter Rundschau zum Thema Datenschutz gebunden. Erhebungen bzw. Übermittlung von personenbezogenen Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender Rechtsvorschriften.

 

Wichtig für Reisende in die USA
Aufgrund eines US-Bundesgesetzes zur Terroristenfahndung sind die Fluggesellschaften gezwungen, die Flug- und Reservierungsangaben jedes Passagiers vor der Einreise den US-Einreisebehörden mitzuteilen. Ohne diese Datenübermittlung ist eine Einreise in die USA nicht möglich.

Impressum    AGB    Datenschutz

© Copyright 2017 by Rhein-Main.Net GmbH