Apulien

Kultur und Genuss zwischen zwei Meeren

Flugreise

Reisedauer: 8 Tage

Reisezeitraum

04.05. - 11.05. 2019

Für viele noch unbekannt besticht Apulien, im Absatz Italiens, durch seine einzigartige Schönheit. Zwischen dem Ionischen Meer und der Adria gelegen, erwarten den Besucher eine Vielzahl von kulturellen Highlights. Castel del Monte, Alberobello, die weiße Stadt Ostuni und Matera sind nur ein kleiner Vorgeschmack. Aber auch kulinarisch hat Apulien sehr viel zu bieten. Köstliches Olivenöl, hausgemachte Pasta, lokale Käsespezialitäten und nicht zu vergessen, köstlicher Wein.

 


Titelbild: © Adobestock, Fotolia

 

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN

  • Transfer von Aachen, Düren und Jülich zum Flughafen und zurück
  • Flug mit Eurowings (oder gleichwertig) von Köln-Bonn nach Bari und zurück
  • anfallende Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • alle Transfers und Rundreise im 4-Sterne Komfortreisebus lt. Ausschreibung
  • 3 Übernachtungen im 4-Sterne Hotel Vittoria Resort in Otranto (oder gleichwertig)
  • 4 Übernachtungen im 4-Sterne Hotel Masseria Santa Lucia in Ostuni (oder gleichwertig)
  • 7 x Frühstücksbuffet und 7 x Abend
  • Ausflüge und Besichtigungen wie im Reiseverlauf beschrieben: Ausflug Otranto und Galatina, Leuca und Gallipoli, Lecce und Ostuni, Bari und Polignano a Mare, Matera (Kulturhauptstadt 2019), Alberobello, Martina Franca, Ölmühle
  • Besuch beim Winzer mit Weinprobe
  • Besuch einer Ölmühle mit Verkostung
  • Deutsch sprechende Reiseleitung ab/bis Flughafen Bari
  • Ausführliche Reiseunterlagen inkl. einem Reiseführer pro Zimmer
  • Verlagsbegleitung ab 25 Personen

REISEPREIS PRO PERSON

Abonnent:
ab 1.399,- € p.P. im DZ
Nicht-Abonnent:
ab 1.499,- € p.P. im DZ

Einzelzimmerzuschlag 199,- €

Frühbucherrabatt bis 01.02.2019: 30,- € p.P.

REISEVERLAUF

Tag 1: Anreise

Transfer von Aachen, Düren und Jülich zum Flughafen Köln und Flug nach Bari. Ankunft am Flughafen in Bari und Begrüßung durch Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung. Anschließend Weiterfahrt zu Ihrem Hotel in Otranto (3 Übernachtungen)

Tag 2: Otranto - Galatina

Heute besuchen Sie Otranto, die südöstlichste Stadt Italiens. Die antike Hafenstadt liegt an einer malerischen Küste mit herrlichen Buchten. Besichtigung der Altstadt mit ihren engen, verwinkelten Gassen und  mittelalterlichen Gebäuden und der Kathedrale, in der im 12. Jahrhundert ein byzantinischer Mönch die damals vorhandenen spirituellen Strömungen des Abend- und Morgenlandes in einem Lebensbaummosaik verewigt hat, das den gesamten Fußboden der Kathedrale einnimmt. Weiterfahrt nach Galatina. Hier kehren Sie bei einem Winzerbetrieb ein, der Ihnen die Produktionsweisen der salentinischen Weine erläutert, die Sie im Anschluss mit typischen Snacks der Region verkosten werden. Anschließend Besichtigung von Galatina, einer versteckten Perle des authentischen Südens. Das Highlight der Altstadt ist zweifellos die Basilika Santa Caterina, deren fünf Schiffe fast vollständig mit Fresken aus dem 14. und 15. Jahrhundert geschmückt sind – der zweitgrößte Freskenzyklus in ganz Italien – der nicht nur Kunstliebhaber begeistert.

Tag 3: Leuca – Katamaranfahrt entlang der Küste (fakultativ) – Gallipol

Fahrt zur Adria und über Castro die gesamte Küstenstraße bis zum Kap von Leuca. Fotostopp an der Wallfahrtskirche Santa Maria in Finibus Terrae, am Ende der Welt, wo in der Antike adriatisches und ionisches Meer getrennt wurden. Weiterfahrt zum nahegelegenen Hafen von Torre Vado. Hier haben Sie die Möglichkeit an einem Bootsausflug im Katamaran entlang der  Steilküste mit Badepause und einem leichten Lunch aus salentinischem Gebäck und frischem Obst (fakultativ) teilzunehmen. Weiterfahrt zur „schönen Stadt“ Gallipoli, der ehemals sehr reichen Hauptproduzentin europäischen Lampenöls. Besichtigung der auf einer Insel errichteten Altstadt mit ihrer stolzen Kathedrale und den malerischen Straßen und Palazzi.

Tag 4: Lecce - Ostuni

Besichtigung von Lecce, dem barocken Florenz des Südens. Die prachtvollen Bauwerke der Stadt sind einzigartige Musterstücke vollendeter Ästhetik, die ihresgleichen sucht. Vorbei an der Porta Napoli zum Dom, der Piazza Sant’ Oronzo und dem römischen Amphitheater geht es bis zur Basilika Santa Croce, dem Herzstück des Barocks von Lecce. Weiterfahrt nach Ostuni und  Besichtigung der weißen Stadt, die auf einer Hügelkuppel über der Küste und seinen monumentalen Olivenbäumen thront. (4 Übernachtungen in Ostuni)

Tag 5: Bari – Polignano a Mare

Besichtigung von Lecce, dem barocken Florenz des Südens. Die prachtvollen Bauwerke der Stadt sind einzigartige Musterstücke vollendeter Ästhetik, die ihresgleichen sucht. Vorbei an der Porta Napoli zum Dom, der Piazza Sant’ Oronzo und dem römischen Amphitheater geht es bis zur Basilika Santa Croce, dem Herzstück des Barocks von Lecce. Weiterfahrt nach Ostuni und  Besichtigung der weißen Stadt, die auf einer Hügelkuppel über der Küste und seinen monumentalen Olivenbäumen thront. (4 Übernachtungen in Ostuni)

Tag 7: Alberobello – Martina Franca – Ölmühle

Fahrt zur Trulli-Stadt Alberobello, seit 1996 Weltkulturerbe der UNESCO und mit seinen Spitzkegelhäusern eines der Wahrzeichen der Region Apulien. Sie besichtigen die Stadtteile Aia Piccola und Rione Monti mit ganzen  Straßenzügen voller Trulli-Bauten bis hin zur Kirche Sant’ Antonio, die  ebenfalls im Trulli-Stil gebaut ist. Weiterfahrt nach Martina Franca, einem wahren Juwel inmitten einer herrlichen Landschaft. Sein heutiges Aussehen verdankt der Ort den Barock- und Rokoko- Bauten aus dem 18. Jahrhundert. Anschließend kehren Sie in einer Olivenölmühle ein, in der Sie einiges über die Herstellung des Olivenöls erfahren und das „flüssige Gold“ natürlich auch  probieren werden

Tag 8: Abreise

Heute endet Ihre erlebnisreiche Reise. Je nach Rückflugzeit Transfer zum  Flughafen und Abschied von Ihrer Reiseleitung. Rückflug von Bari nach Köln. Anschließend Transfer nach Jülich, Düren und Aachen.

Änderungen der Programmabfolge vorbehalten.

REISEVERANSTALTER

Tourbadour, Im Samtfelde 47, 33098 Paderborn

Rom mit Andreas Englisch

Andreas Englisch Rom im Advent

Finnland – Winterwunderland

Main-Donau-Kanal 2020

Impressum    AGB    Datenschutz

© Copyright 2017 by Rhein-Main.Net GmbH