Madeira

Blumeninsel im Atlantik

Flugreise

Reisedauer: 8 Tage

Reisezeitraum

02.03. – 09.03.2019

Frühling ist auf Madeira keine Jahreszeit, sondern Dauerzustand. Das ganze Jahr über herrscht ein ausgeglichenes Klima mit angenehm warmen Temperaturen. Die landschaftliche Vielfalt macht für viele Besucher den Reiz der Insel aus. Schroffe, von zahlreichen Flüssen durchzogene Gebirgsmassive im Landesinneren, malerische Täler, atemberaubend steile Wände an der Küste, reizvolle, abgelegene Fischerdörfer und überall die sprichwörtliche Blütenpracht machen die Insel zu einem Paradies für Naturliebhaber. Entdecken Sie bei Ihrer Leserreise die Schönheiten des „schwimmenden Gartens im Atlantik“!


Titelbild: © adobestock

 

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN

  • Bustransfer ab/bis Aachen, Düren, Jülich zum Flughafen Düsseldorf
  • Flug mit Condor ab/bis Düsseldorf – Funchal
  • Steuern, Gebühren und Kerosinzuschlag in Höhe v. € 49,- Stand August 18 – Änderung vorbehalten! *
  • 7 x Ü/F im 5-Sterne Hotel Pestana Grand in Funchal
  • 6 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Folkloreabend inkl. Abendessen
  • Umfangreiches Ausflugsprogramm:
    • Ganztagesausflug Westfahrt: Porto Moniz–Sao Vicente–Cabo Girao
    • Halbtagesausflug Funchal und Botanischer Garten
    • Ganztagesausflug Ostfahrt: Camacha – Santana – Machico
  • Transfers und Ausflüge in landestypischen, klimatisierten Reisebussen
  • Reisebegleitung des Verlages ab Mindestteilnehmerzahl
  • Reiseliteratur

REISEPREIS PRO PERSON

Doppelzimmer Landblick 1.499,- €
Einzelzimmer Landblick 1.766,- €

Doppelzimmer seitlicher Meerblick* 1.545,- €
Einzelzimmer seitlicher Meerblick* 1.857,- €

Doppelzimmer direkter Meerblick* 1.590,- €
Einzelzimmer direkter Meerblick* 1.952,- €

 

*Die Zimmer mit seitlichem und direktem Meerblick sind auf Anfrage buchbar.

 

Frühbucherrabatt bis 26.11.2018 – 40,- €
Abonnenten-Rabatt – 60,- €

 

ZUSÄTZLICH BUCHBAR

  • Halbtagesausflug Eira do Serrado- Curral das Freiras – Monte am 05.03.19 (mind. 15 Pers.) 35,- €
  • Levada Wanderung Ribeiro Frio / Portelo am 06.03.19 (3,5 – 4 Stunden, mind. 15 Pers.) 42,- €

REISEVERLAUF

Tag 1: Aachen - Düsseldorf - Funchal

Am Morgen Transfer ab Aachen, Jülich und Düren zum Flughafen Düsseldorf. Am Mittag Flug von Düsseldorf nach Funchal. Ankunft am Nachmittag und Begrüßung durch Ihre örtliche Reiseleitung. Fahrt zu Ihrem Hotel in Funchal und Zimmerbezug. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Abendessen im Hotel.

Tag 2: Ganztagesausflug Westfahrt: Porto Moniz – Sao Vicente – Cabo Girao

Frühstück im Hotel. Zuerst fahren Sie heute mit Ihrer örtlichen, deutsch sprechenden Reiseleitung entlang der Küste nach Camara de Lobos, dem bekanntesten Fischerdorf der Insel. Die malerische Bucht des kleinen Ortes wird Sie restlos begeistern. Ihr nächstes Ausflugsziel an diesem Tag ist das Städtchen Porto Moniz – hier stoßen Sie auf einen Fischerhafen mit einem natürlichen Meeresschwimmbecken aus schwarzer Lava. Anschließend geht es entlang der engen Küstenstraße nach Sao Vicente, einem der schönsten Orte der Insel. Von hier aus kehren Sie über den 1000 m hohen Encumeada-Pass  nach Funchal zurück. Bei klarer Sicht können Sie von hier aus sowohl zur Nord- als auch zur Südküste von Madeira blicken. Bevor Sie Ihr Hotel erreichen, erleben Sie noch die Aussicht von dem 580 m hohen Cabo Girao, Europas höchster Steilküste. Abendessen im Hotel.

Tag 3: Halbtagesausflug Funchal und Botanischer Garten

Nach dem Frühstück lernen Sie mit Ihrer örtlichen Reiseleitung Madeiras Hauptstadt kennen. Zunächst besuchen Sie die Markthalle, in der Sie eine überwältigende Vielfalt an exotischen Früchten und Blumen erwartet – hier können Sie Orchideen oder Strelitzien, Callas oder Strohblumen transportsicher verpackt als Mitbringsel kaufen. Typisch für Madeira sind die Blumenverkäuferinnen in ihren farbenfrohen Trachten. In der Fischhalle erwartet Sie auf langen Tischen ein großes Angebot an Fischsorten.
Danach bummeln Sie durch die Einkaufsstraßen und an der Hafenpromenade entlang, bevor Sie zum ehemaligen Wohnsitz der Familie Reid, dem Botanischen Garten, kommen. Bei einem Spaziergang können Sie hier die üppig wuchernden tropischen und subtropischen Pflanzen bewundern und die grandiose Aussichtauf die Bucht von Funchal genießen. Unterwegs belohnen Sie sich bei der Besichtigung einer Weinkellerei mit einem guten Schluck Madeira-Wein. Danach Rückfahrt in Ihr Hotel. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Abendessen im Hotel.

Tag 4: Optional: Halbtagesausflug Eira do Serrado – Curral das Freiras – Monte - Abends Folkloreabend

Der heutige Tag steht Ihren zur freien Verfügung. Sie können aber auch an dem fakultativen Ausflug nach Eira do Serrado – Curral das Freiras – Monte teilnehmen (35,- € p.P. / mind. 15 Pers.). Von Funchal aus fahren Sie heute steil aufwärts durch die Eukalyptuswälder entlang des Curral-Tals zum Aussichtspunkt Eira do Serrado. Genießen Sie hier die atemberaubende Aussicht auf das Tal und den tief unten liegenden Ort Curral das Freiras, auch „Zuflucht der Nonnen“ genannt. Während eines Piratenüberfalls auf Funchal flohen Nonnen hierher und hielten sich in dem unwegsamen Gelände versteckt – daher der Ortsname. Heute ist er unter anderem bekannt für seine Kastanienspezialitäten – selbstverständlich haben Sie die Gelegenheit, Kastanienkuchen zu kosten. Auf der Rückfahrt besuchen Sie noch den in
600 m Höhe gelegenen Villenvorort Monte am oberen Stadtrand von Funchal. Steile Treppen führen hinauf zu der Wallfahrtskirche Nossa Senhora do Monte, in der der letzte österreichisch-ungarische Kaiser Karl V. von Habsburg beigesetzt wurde. In Monte haben Sie die Möglichkeit, eine Fahrt mit den berühmten Korbschlitten zu unternehmen. Der Preis hierfür beträgt ca. 15,-€ pro Person und ist vor Ort zu zahlen. Danach Rückfahrt in Ihr Hotel.
Das heutige Abendessen nehmen Sie in einem Restaurant mit landestypischer Küche ein. Genießen Sie verschiedene Spezialitäten wie zum Beispiel die „Espetada“ (Fleischspieß). Eine Folklore-Tanzgruppe sorgt für gute Stimmung und authentisch-portugiesisches Flair. Den stimmungsvollen Abschluss des Abends bietet Ihnen eine Panoramafahrt durch Funchal. Bei einer anschließenden Pause auf einem Aussichtspunkt lassen Sie den Tag noch einmal Revue passieren. Danach treten Sie die Rückfahrt ins Hotel an.

Tag 5: Tag zur freien Verfügung – Optional: Levada Wanderung Ribeiro Frio / Portela

Der heutige Tag steht Ihren zur freien Verfügung.
Sie können aber auch an der fakultativen Wanderung ab Ribeiro Frio nach Portelo teilnehmen (42,- € p.P. / mind. 15 Pers.).
Die Wegstrecke beträgt 10 km, davon 8 km auf ebener Strecke von Ribeiro Frio entlang der Levada da Serra do Faial bis zum Wasserhaus und weitere 2 km bis zum Miradouro von Portela. Auf dieser Höhe gibt es häufig Nebel und Regen und die Temperaturen sind im Durchschnitt 5° C niedriger als in Funchal. Ziehen Sie wasserfestes Schuhwerk an und vergessen Sie nicht Regenzeug einzustecken. Genießen Sie die großartige Landschaft und die Formenvielfalt der Pflanzen. Auf diesem Teilstück der Levada da Serra können Sie sich ein Bild davon machen, welche Mühen es kostete, die Bewässerungskanäle anzulegen – von den im Norden liegenden Quellen bis zu den ausgedörrten Böden der Südküste. Entdecken Sie im Dickicht des Waldes zartblühende Pflänzchen, die auf dem feuchten Untergrund und in dem Dämmerlicht ideale Lebensbedingungen finden. Dem Wanderer bieten sich überraschende Ausblicke auf Faial, São Roque do Faial und Porto da Cruz mit ihren über die Plateaus verstreuten und auf den Bergrücken aufgereihten Häusern. Den Nachmittag können Sie nach eigenen Interessen nutzen. Am Abend dann Abendessen im Hotel.

Länge ca. 10 km, Dauer der Wanderung ca. 3,5-4 Stunden, Schwierigkeitsgrad 2.

Tag 6: Ganztagesausflug Ostfahrt: Camacha – Santana – Machico

Entdecken Sie am heutigen Tag mit Ihrer örtlichen Reiseleitung den Osten der Insel. Ihr erstes Ausflugsziel ist das Dorf Camacha. Hier besuchen Sie die größte Ausstellung zu Korbflechtarbeiten auf der Insel. Anschließend fahren Sie entlang der Berglandschaft des Pico Arieiro durch das für seine Forellenzucht bekannte Naturschutzgebiet Ribeiro Frio nach Santana.
Das Städtchen ist berühmt für die typischen strohbedeckten Bauernhäuschen, deren spitze Dächer bis zum Boden reichen – sie gelten als die Wahrzeichen Madeiras. Am Nachmittag geht die Fahrt weiter über den 620 m hohen Portela-Pass nach Machico. Mit 20.000 Einwohnern ist Machico die zweitgrößte und zugleich älteste Ortschaft Madeiras. Entdecken Sie bei einem Spaziergang die Stadt mit ihren vielen Gassen, bevor Sie von hier aus wieder nach Funchal fahren. Abendessen im Hotel.

Tag 7: Tag zur freien Verfügung

Der Aufenthaltstag steht Ihnen zur freien Verfügung. Vielleicht nutzen Sie die Zeit zu einem Bummel durch Funchal. Abendessen im Hotel.

Tag 7: Funchal – Düsseldorf - Aachen

Frühstück im Hotel. Am Mittag Transfer zum Flughafen Funchal und Rückflug am frühen Nachmittag nach Düsseldorf. Ankunft am späten Abend und anschließend Bustransfer nach Jülich, Düren und Aachen.

Änderungen der Programmabfolge vorbehalten.

REISEVERANSTALTER

M-tours Live Reisen GmbH, Puricellistraße 32, 93049 Regensburg

Domstufen Festspiele Erfurt 2019

Bruegel in & um Brüssel

Bregenzer Festspiele 2019

Impressum    AGB    Datenschutz

© Copyright 2017 by Rhein-Main.Net GmbH