Hansestädte & Boddenlandschaften

Pfingsten rund um das Fischland Darß

Busreise

Reisedauer: 6 Tage

Reisezeitraum

08.06. – 13.06.2019

Lebendige Orte, die ihre Traditionen leben, authentische Bewohner, jahrhundertealtes Handwerk, maritimes Flair – gepaart mit Weite, ganz viel Nähe zur Natur und Entschleunigung zu jeder Jahreszeit – all das und noch viel mehr macht die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst an der Ostseeküste Mecklenburg- Vorpommerns aus. Ausgangspunkt ist die Vineta-Stadt Barth. Der kleine Ort ist das Tor zur Ostsee und von hier aus starten Sie Ihre Erkundungstouren mit dem Kunsthistoriker Dr. Siegfried Wein, einem Gästeführer aus Leidenschaft und Liebhaber der Region. Wir haben ein abwechslungsreiches Programm mit vielen besonderen Begegnungen für Sie vorbereitet.

 

Titelbild: © adobestock

 

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN

  • Fahrt im komfortablen Reisebus ab/bis Aachen, Jülich und Düren
  • 5Übernachtungen im Pommernhotel Barth mit Frühstück
  • 2 x 3-Gang-Menü im Hotel
  • 1 x Barbecue auf der Hotelterrasse
  • Stadtspaziergang durch die Vineta-Stadt Barth mit Besuch des Heimatmuseums und der Gedenkstube für Martha Müller-Grählert mit Gesprächen mit dem Museumsdirektor Dr. Albrecht
  • Besuch des idyllischen Dorfes Starkow mit Gartenführung und Kaffeetafel
  • Tagesausflug nach Rostockund Warnemünde mit Stadtführung in Rostock, Schifffahrt und 3-Gang-Abendessen an der Strandpromenade in Warnemünde
  • Tagesausflug nach Stralsund mit Mittagsimbiss (Fischbrötchen & norddeutscher Kümmel),Füh-rung und Kaffee/Kuchen im Ozeaneum
  • Tagesausflug auf den Darß mit Schifffahrt durchdie Boddenlandschaft, Mittagessen in Zingst, Führung im Kunstmuseum Ahrenshoop und Konzert „Naturklänge“
  • Verlagsbegleitung bei Mindestteilnehmerzahl

REISEPREIS PRO PERSON

Abonnenten
Doppelzimmer 779,- €
Einzelzimmer 889,- €

Nicht-Abonnenten
Doppelzimmer 819,- €
Einzelzimmer 929,- €

REISEVERLAUF

Tag 1: Anreise & Kennenlernen

Am frühen Morgen starten Sie Ihre Fahrt und nach Ihrer Ankunft in der Vineta-Stadt Barth lernen Sie den Kunsthistoriker Dr. Siegfried Wein kennen, der Sie in den nächsten Tagen begleiten wird. Bei einem gemeinsamen Abendessen im Hotelrestaurant wird er Sie auf die Region und das Fischland einstimmen.

Tag 2: Vineta-Stadt Barth & Starkow

Nach dem Frühstück starten Sie zu einem Rundgang durch die Vineta-Stadt Barth, denn wo sanfte Hügel dem Lande entfliehen, das satte Grün der Wälder am Horizont das Blau des Himmels umwirbt, der Wind, die Sonne und leise Wellen den Strand streicheln, da soll es gelegen haben, das sagenumwobene Vineta! Groß und mächtig soll es gewesen sein; stolz und stark und reich!
Aber dünkelhaft und hochmütig seine Bürger. Bis das Meer und der Sturm die Stadt hinab zogen in die kalte Flut und mit ihr alles, was sie bewohnte.
Sie besuchen das Heimatmuseum und lernen bei Führung und Gespräch den Museumleiter Dr. Albrecht kennen. Gemeinsam geht es auch in die Gedenkstube für Martha Müller-Grählert, der Dichterin des Ostseeliedes. Später besuchen Sie Starkow. Im historischen Dorfensemble mit seiner interessanten Backstein-Basilika erwartet Sie eine denkmalgeschützte historische Gartenanlage mit alten Obstbäumen, Laubengang, Barockbeeten, Bienenhaus, Staudengarten und einem Nutzgarten – alles wie aus Großmutters Zeiten. Nach einer Führung durch den Garten erwartet Sie eine Kaffeetafel unter den alten Obstbäumen und Sie lassen den Nachmittag gesellig ausklingen. Der Abend steht nach dem Essen für eigene Erkundungen in Barth zur Verfügung. Vielleicht machen Sie einen Bummel durch den Hafen und genießen das maritime Flair.

Tag 3: Rostock & Warnemünde

Heute geht die Fahrt nach Rostock. Die Stadt gehörte im Mittelalter neben Lübeck und Wismar zu den bedeutendsten Hansestädten. Die typische Architekturform dieser Zeit war die Backsteingotik, Ziegelsteinbauten prägen bis heute das Stadtbild. Bei der Führung durch die Altstadt begegnen Sie Zeugnissen der Architektur von damals und heute und erfahren mehr über die Stadtgeschichte und die Bedeutung der Städtegemeinschaft Hanse. Von hier aus geht es dann per Schiff mit dem sogenannten Strandlinien-Dienst nach Warnemünde. 1195 erstmals urkundlich erwähnt gehört das frühere Fischerdorf seit 1323 zu Rostock, ist einer ihrer schönsten Stadtteile und einer der traditionellen deutschen Badeorte an der Ostseeküste. Warnemünde gilt als Geburtsort des Strandkorbes und lädt mit seinem malerischen historischen Kern entlang des Alten Stroms, der sich zu einer attraktiven Flaniermeile direkt am Wasser entwickelt hat, zum Bummeln ein. Nach etwas freier Zeit zum Flanieren kehren Sie zum Abendessen mit Meerblick auf der Promenade ein, bevor es zurück nach Barth geht.

Tag 4: Stralsund & Ozeaneum

Heute besuchen Sie Stralsund. Die Altstadt – mit Blick auf Rügen – ist UNESCO Weltkulturerbe. Gotische Backsteinkirchen wachsen wie Leuchttürme dem Ostseehimmel entgegen. Kirchen, Klöster und Kaufmannshäuser stehen noch heute und die Straßen in der Altstadt verlaufen noch immer wie von den Gründern Stralsunds im Mittelalter angelegt. Nach dem Rundgang gibt’s ein leckeres Fischbrötchen mit einem norddeutschen Kümmel und nach etwas freier Zeit besuchen Sie das Ozeaneum mit der größten Ostseeausstellung in ganz Europa. Weitere Ausstellungsbereiche zum „Weltmeer – Die Vielfalt des Lebens“ und zur „Erforschung und Nutzung der Meere“ warten mit zahlreichen Originalexponeten auf. Das größte Becken im OZEANEUM fasst 2,6 Millionen Liter Wasser. Die beiden über 20 Tonnen schweren und mehr als 30 Zentimeter starken Acrylscheiben bieten auf zwei Ebenen zusammen über 80 Quadratmeter Sichtfläche. Nach der Führung erwarten Sie Kaffee und Kuchen, bevor die Fahrt zurück nach Barth geht. Der Abend steht hier noch einmal für eigene Erkundungen bereit.

Tag 5: Fischland Darß

Der heutige Ausflug bringt Sie vom Barther Hafen mit dem Schiff auf die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Geschichtlich betrachtet, ist die Kontur der Halbinsel das Ergebnis der letzten Eiszeit, später wurden die zerstörerische Kraft der Urgewaltengewissermaßen eingedämmt und die heutige Form der Halbinsel hatte Bestand. Nach einem Mittagsimbiss geht es später weiter nach Ahrenshoop, bekannt geworden durch seine Künstlerkolonie und vornehmlich durch das Wirken des Malers Paul Müller-Kaempf. Er und bald darauf auch seine Freunde ließen sich von den einmaligen Lichtverhältnissen und dem weiten Himmel über der Ostsee inspirieren. Mit den Künstlern kamen die ersten Badegäste in das bis dahin so abgeschiedene Ahrenshoop. Sie besuchen das Kunstmuseum, welches zurzeit über mehr als 800 Gemälde, Grafikkonvolute und Skulpturen von Künstlern verfügt, die in Ahrenshoop oder in der nahen Küstenregion gelebt, gearbeitet oder als Sommergäste gewirkt haben. Danach lernen Sie die Künstler Lutz Gerlach und Ulrike Mai in Ihrer Klanggalerie „Das Ohr“ kennen. Lassen Sie sich von den beiden Musikern und einem Einblick in Ihre Konzertreihe „Naturklänge“ verzaubern. Über die reizvollen Boddenlandschaften und kleinen Ortschaften geht es dann später zurück ins Hotel, wo Sie abends ein Grillessen zum Abschied erwartet.

Tag 6: Abreise

Nach dem Frühstück verabschiedet sich Dr. Wein von Ihnen und Sie treten Ihre Heimreise an.

Änderungen der Programmabfolge vorbehalten.

REISEVERANSTALTER

M-tours Live Reisen GmbH, Puricellistraße 32, 93049 Regensburg

Domstufen Festspiele Erfurt 2019

Bruegel in & um Brüssel

Bregenzer Festspiele 2019

Impressum    AGB    Datenschutz

© Copyright 2017 by Rhein-Main.Net GmbH